Schinkli im Teig

Dieser rustikale Klassiker kommt bei Gästen immer gut an, weil er nicht nur lecker schmeckt, sondern auch noch besonders chic aussieht!

Zur Fleischwahl: Ich würde ein Rollschinkli (oder Schüfeli) empfehlen. Dieser Schinken aus der Schulter ist besonders saftig und vor allem auch sehr einfach und dankbar in der Zubereitung. Alternativ kann man hier auch ein Nussschinkli nehmen. Das Nüssli ist sehr aromatisch, zart und äusserst mager. Es ist neben dem Filet eins der besten Fleischstücke des Schweins und daher auch entsprechend teurer.

 

Zutaten für 4 Personen:

 

1kg gekochtes Schinkli
Zwiebelchutney (Alternativ: 3 EL Honig)
Mehl zum Auswallen
Milch zum Bestreichen
350 g Halbweissmehl
0.5 TL Salz
15 g Hefe
30 g Butter
1.7 dl Milch
1 Ei

 

Zubereitung:

 

1. Das Schinkli rund 90 Minuten in heissem Wasser kochen (knapp unter dem Siedepunkt) und anschliessend trockentupfen. Schinkli mit Honig bzw. Zwiebelchutney bestreichen und etwas einziehen lassen.

2. In der Zwischenzeit für den Teig Mehl und Salz mischen, dann die Hefe in den Fingern zerreiben und dazugeben. Danach die Butter schmelzen, Milch dazugiessen und verrühren. Das Ei aufschlagen und alles zusammen zum Mehl geben. Anschliessend die Masse solange kneten bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Zur Seite stellen und zugedeckt min. 30 Minuten aufgehen lassen.

3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 5 mm dicken Rechteck auswallen. Wenig Teig für die Garnierung wegschneiden. Schinkli im restlichen Teig einpacken und das Päckchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Den Teig für die Garnierung in zwei lange Stränge rollen und zusammen flechten, alternativ hübsche Formen ausstechen.
Danach etwa 15 Minuten ruhen lassen.

4. Backofen auf 180 °C vorheizen. Teig rundum mit Milch bestreichen. In der unteren Ofenhälfte ca. 40 Minuten backen. Vor dem Tranchieren nochmals 10 Minuten ruhen lassen.

 

 inspiriert von saison.ch

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Facebook
Facebook
Google+
https://krimskramsblog.ch/2015/11/schinkli-im-teig/
Pinterest
Pinterest
INSTAGRAM

No Comments

Leave a Comment

Dir gefällt mein Blog und du willst keine Neuigkeiten verpassen? Dann folge mir....