Osterbaum mit Salzteig-Ornamenten

Ein Osterbaum gehört zum Osterfest einfach mit dazu! Doch jedes Jahr aufs neue Eier ausblasen, anmalen und sich aufregen, wenn schon wieder eins kaputt gegangen ist? Das muss nicht sein!

 

Mit Salzteig kann man ganz einfach schöne bunte Eier für den Osterbaum zaubern. Die sind auch viel einfacher zu dekorieren als richtige Eier. Ausserdem sind sie nicht so empfindlich und nehmen nicht so viel Platz weg, wenn sie für den Rest des Jahres eingelagert werden.

 

Materialien:

 

  • Dekozweige (Entweder Zierhaselnuss, Weidenkätzchen oder Forsythia)
  • Vase
  • Salzteig
  • Guetzli-Ausstecher in Form eines Ostereis
  • Alternative: Ein leeres Teelicht in eine ovale Form drücken
  • Nudelholz
  • Backpapier
  • Backblech
  • Messer
  • Faden
  • evtl. Prägemuster oder Schablonen
  • Acrylfarben
  • Pinsel und Schwämmchen

Für den Salzteig:

  • 1 ½ Tassen Mehl
  • ½ Tasse Speisestärke
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Salz
  • 3 EL Öl

 

 

So wird’s gemacht:

 

1. Alle Zutaten für den Salzteig gründlich vermischen und verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Dann mit einem Nudelholz auf etwa  5mm auswallen. Nun kann man mit einer Prägemusterplatte (Gibt’s im Bastelladen oder im Baumarkt), Spitzenbändern oder mit geprägten Armbändern Muster in den Teig drücken.

2. Nun mit der Guetzliform oder dem oval geformten Teelicht die Ostereier ausstechen und vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Dann ein Loch stechen, damit man später einen Faden zum Aufhängen durchfädeln kann. Die Ostereier nun 1-2 Tage trocknen lassen und danach für 1-2h bei 120° im Ofen backen.

3. Sobald die Salzteig-Ostereier komplett durchgetrocknet sind kann man sie bemalen. Dazu alles im gewünschten Grundton grundieren. Um das Muster richtig hervorzuheben kann man nun mit einem Schwämmchen einen leicht helleren oder dunkleren Ton vorsichtig drauftupfen. Das ergibt einen sehr schönen Patina-Effekt. Natürlich kann man die Eier auch freihand bemalen oder mit Glitzer und Strasssteinchen bekleben. Selbstverständlich sehen die gemusterten Eier auch nature toll aus!

4. Zum Schluss die Dekozweige in eine Vase geben und mit den bunten Ostereiern behängen.

Tipp: Wenn man die Weidenkätzchenzweige nicht ins Wasser stellt sonder trocknen lässt, halten sie sich übrigens auch noch bis zur nächsten Saison!

Frohe Ostern!

 

Print Friendly
Facebook
Facebook
Google+
https://krimskramsblog.ch/2016/03/osterbaum-mit-salzteig-ornamenten/
Pinterest
Pinterest
INSTAGRAM

No Comments

Leave a Comment

Dir gefällt mein Blog und du willst keine Neuigkeiten verpassen? Dann folge mir....