Fischtörtchen mit Feigen

Die rauchige Note der Forelle, die süssen Feigen und der lockere Frischkäse ergeben zusammengenommen eine wahre Geschmacksexplosion!

„Eigentlich mag ich keinen Fisch, aber diese Dinger sind echt der Hammer!“ – Diesen Satz höre ich immer wieder, wenn ich diese leckeren Fischtörtchen serviere.

Die Häppchen schmecken nämlich nicht übermässig nach Fisch und die überraschende Süsse der Feigen gibt dem ganzen eine besondere Note.

 

ZUTATEN FÜR 24 STÜCK

 

  • 150g geräucherte Forelle
  • 200g Kräuterfrischkäse
  • 100g (getrocknete) Feigen
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 EL Meerrettichcreme
  • 1 Rolle Blätterteig
  • Salz, Zitronenpfeffer
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

 

ZUBEREITUNG

 

1. Zwiebel und Feigen kleinschneiden. Die Räucherforelle ebenfalls in kleine Stückchen zerlegen.

2. Den Frischkäse mit der Merrettichcreme vermengen. Die kleingeschnittenen Zutaten beifügen und alles gut vermischen. Nun mit Salz und Zitronenpfeffer abschmecken. Es braucht nicht viel Salz, da die Forelle schon sehr salzig daherkommt.

Fischtörtchen1

 

3. Den Blätterteig in 24 Rechtecke schneiden und jeweils einen Esslöffel der Füllung in die Mitte geben.

4. Dann die Ecken in die Mitte legen und die neuen Ränder zusammendrücken. Die Spitzen in der Mitte ein wenig auseinanderklappen, damit die Törtchen beim Backen wie kleine Blumen aufgehen.

 

Fischtörtchen2

5. Mit dem Eigelb bestreichen und für 25 Minuten in den auf 200° vorgeheizten Ofen geben.

Tipp: Die Fischtörtchen kann man sowohl warm als auch kalt geniessen.
Natürlich kann man auch andere Zutaten wählen wie z.B. Pilze und Curry oder Speckwürfeli und Rahmspinat oder Rohschinken, Oliven und getrocknete Tomaten.

Merken

Print Friendly
Facebook
Facebook
Google+
https://krimskramsblog.ch/2016/05/fischtortchen-mit-feigen/
Pinterest
Pinterest
INSTAGRAM

No Comments

Leave a Comment

Dir gefällt mein Blog und du willst keine Neuigkeiten verpassen? Dann folge mir....