Jalapeño Mumien

Wer an Halloween denkt, der denkt an Monster, Hexen, Vampire und natürlich Mumien – da ist es naheliegend, dass sich dieses Thema auch im Halloween Büffet widerspiegelt.


Grade wenn man ein elegantes Dinner oder eine Party für Freunde plant, will man meist keine allzu kitschigen Speisen servieren. Gummiwürmer, Glubschaugen und Popcorn-Gehirne passen zwar grundsätzlich zum Thema, erinnern aber unweigerlich an Kindergeburtstag….

Diese kleinen, feurigen Jalapeño-Mumien sind da eine schöne Möglichkeit, das Thema Halloween und Monster kulinarisch zu interpretieren, ohne dabei ins Kitschige oder Klebrig-Süsse abzudriften.

Zutaten

  • 150g Jalapeños
  • 150g Kräuterfrischkäse
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 Eigelb
  • ganze Pfefferkörner
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Jalapeños waschen, halbieren und die Kerne auskratzen.

Mit Kräuterfrischkäse füllen, dann mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun den Blätterteig in schmale Streifen schneiden und um die gefüllten Jalapeño-Hälften wickeln, damit sie aussehen wie kleine Mumien. Das „Gesicht“ dabei freilassen. Dort kommen zwei Pfefferkörner als Augen rein.

Den Teig mit dem Eigelb bestreichen und für 25-30 Minuten im auf 180° vorgeheizten Ofen backen.

 

Print Friendly
Facebook
Facebook
Google+
https://krimskramsblog.ch/2016/10/jalapeno-mumien/
Pinterest
Pinterest
INSTAGRAM

No Comments

Leave a Comment

Dir gefällt mein Blog und du willst keine Neuigkeiten verpassen? Dann folge mir....