Whiskey Braten

Dieser Braten ist das Highlight für all diejenigen unter euch, die Whiskey lieben! Durch den Whiskey und die lange Garzeit wird das Fleisch unglaublich zart und saftig.

Dieses Gericht lässt sich leicht vorbereiten und eignet sich daher bestens für Gäste. Für den Braten empfehle ich übrigens einen Blended Whiskey, aber bitte keinen billigen Fusel. Die optimale Ergänzung zu einem Whiskey-Tasting unter Freunden!


Zutaten für 6-8 Personen:

1.5 kg Schweinefleisch (vom Hals oder vom Nierstück)

Für die Marinade:
3 EL Senf
2 EL Honig
2 EL Öl
1 grosszügiger Schuss Whisky (etwa 1-2cl, je nach Geschmack auch mehr oder weniger)
Etwas Salz, Pfeffer, Muskatnuss


Für die Sauce:

Zwiebeln
Mehl oder Maizena als Saucenbinder
1-2 dl Whisky
Rindsbouillon
1 Zweig frischer Rosmarin
1 Zweig frischer Thymian
Butter zum Braten
Knoblauch
Variante: Champignons


Zubereitung:

Senf, Honig, Öl, Whiskey und Gewürze zu einer Marinade mischen. Das Fleisch darin einlegen, am besten in einem Plastikbeutel über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Das Fleisch rund 1/2h vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Raumtemperatur hat.
Das Fleisch in einer Bratpfanne in Butter von allen Seiten anbraten (restliche Marinade unbedingt aufbewahren!) und dann in eine gedeckte Bratenform geben (Eine offene Form mit Alufolie drüber funktioniert auch) und bei 180° in den vorgeheizten Ofen stellen.

Für die Sauce eine grobgeschnittene Zwiebel (und ggf. Champignons) in derselben Pfanne mit viel Butter anschwitzen, mit 1 EL Mehl/Maizena bestreuen und die übriggebliebene Marinade beifügen. Dann mit etwas Whisky ablöschen und etwa 2dl Bouillon hinzugeben, abschmecken. Einen Teil der Sauce gleich zum Fleisch geben, dann zur Seite stellen. Das Fleisch sollte nach Möglichkeit nicht länger als 10-15 Minuten trocken im Ofen stehen (Ihr könnt auch etwas von der Marinade mit einem Schluck Wasser verdünnt zusammen mit dem Braten in die Form geben). Dann 1-2 Zwiebeln in grobe Stücke schneiden und zusammen mit dem Rosmarin und Thymian ebenfalls in die Bratenform geben.

Nach 1.5h den Ofen von 180° auf 80° runterstellen und für weitere 30 Minuten im Ofen belassen. Bei 80° könnt ihr den Braten auch länger im Ofen belassen, er wird dann einfach noch zarter.
Nun den Braten aus der Sauce nehmen und aufschneiden. In der Zwischenzeit den Bratensaft in den Topf mit der restlichen Sauce geben und nochmals abschmecken. Falls die Sauce zu dünn ist noch etwas Mehlschwitze hinzufügen und kurz aufkochen. Fleisch und Sauce zurück in die Bratenform geben und servieren (Kann so auch noch für ein Weilchen bei 80°C in den Ofen, falls ihr mehr Zeit braucht um die Beilagen vorzubereiten).

whiskeybraten-2

Marinieren: 12 – 24h
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Backofen: 90 Minuten bei 180°, dann 30-60 Minuten bei 80°
(Bei einem kleineren Stück Fleisch die Zeit im Ofen verhältnismässig verkürzen)

Tipp: Wer einen Gasherd hat und daher nicht niedergaren kann, kann den Ofen nach den 90 Minuten ausschalten und die Restwärme nutzen.

Beilage: Zu diesem deftigen Gericht passen sehr gut Rosmarinkartoffeln. Dazu rund 1.5kg kleine Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, mit Olivenöl, Salz und Pfeffer einreiben und einige Zweige frischen Rosmarin dazulegen. Die Kartoffeln für 50 Minuten bei 180° mit dem Braten in den Ofen schieben – durch das Niedergaren im Anschluss bleiben sie heiss.

Print Friendly, PDF & Email
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Pinterest
INSTAGRAM

Leave a Comment