Cottage Pie

Comfort-Food aus Grossbritannien!
Der Cottage Pie ist ein Klassiker der Britischen und Irischen Küche bestehend aus Hackfleisch vom Rind, Gemüse, Bratensauce und gedeckt mit Kartoffelpüree. Ein deftiges Gericht das sich perfekt zur Resteverwertung eignet!


Der Cottage Pie ist eine Abwandlung des allseits bekannten Shepherd’s Pie. Doch während der Schäfer-Kuchen mit Lammfleisch gemacht wird, ist die Basis beim Hütten-Kuchen Rindfleisch. Der Cottage Pie wurde erstmals in einem Rezept von 1791 erwähnt, in einer Zeit als die Kartoffel gerade ihren Siegeszug in Europa begann. Damals wurden für das Gericht jedoch jegliche Fleischreste verwendet, nicht nur Rind oder Lamm. In den ursprünglichen Rezepten war das Fleisch allerdings auch mehr Würze als Hauptakteur. Dafür bestand nicht nur die Kruste aus Kartoffelpüree, sondern auch der Boden und die Seiten.

Cottage Pie wird oft als Comfort Food bezeichnet – grob übersetzt: Wohlfühlküche. Dem kann ich nur beipflichten! Gerade an kalten Tagen gibt es nichts besseres, denn dieses Rezept wärmt so richtig schön von innen… Was mir an diesem Gericht aber am Besten gefällt, ist dass es sich ideal zur Resteverwertung eignet. Egal ob Sauce Bolognese vom Vortag, gekochte Kartoffeln, ein Stück Sonntagsbraten mit Sauce oder einfach ein Rest Gemüse – einfach rein damit und ab in den Ofen!

Es gibt unzählige Rezepte für diesen Klassiker, doch dieses Grundrezept ist einfach und gelingsicher:



Zutaten für 4 Personen


  • 500g Hackfleisch (Rind)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100g Stangensellerie
  • 1 Karotte
  • 100g TK-Erbsen
  • 150g Champignons
  • 1.5dl Rindsbouillon
  • 800g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 1.8 dl Milch
  • 20g Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika edelsüss
  • 1 Rosmarin Zweig, 3 Lorbeerblätter
  • 1 Prise Zucker
  • 1dl Rotwein (Alternative: 1 EL Balsamico)
  • Worcestershire Sauce (optional)
  • wenig Öl

Zubereitung


  • Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Das Wasser abgiessen. Die Milch sowie die Butter zugeben und die Kartoffeln zu einem sämigen Brei stampfen. Die Pfanne vom Herd nehmen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Zuletzt das Eigelb einrühren.
  • Das Hackfleisch im Öl scharf anbraten. Zwiebel, Knoblauch, Karotte und Sellerie klein hacken und mitbraten. Die Pilze in Scheiben schneiden und ebenfalls mitdünsten. Tomatenmark und Paprika zugeben und nochmals kurz mitdünsten. 1 Prise Zucker dazu und dann mit Rotwein ablöschen. Nun die Speisestärke in die Bouillon einrühren und zugeben. Das Ganze aufkochen bis die Sauce eindickt. Die TK-Erbsen, Rosmarin und Lorbeerblätter zufügen. Mit Salz, Pfeffer und der Worcestershiresauce abschmecken.
  • Nun die Hackfleischfüllung in eine Auflaufform geben und mit dem Kartoffelpüree bedecken. Wer mag kann auch noch etwas Käse auf dem Cottage Pie verteilen.
  • Im auf 180° vorgeheizten Ofen für 30 Minuten backen. Dazu passt ein Salat.


Print Friendly, PDF & Email
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Pinterest
INSTAGRAM

Leave a Comment