Schwebende Gespenster

Wer sagt, dass Halloween immer nur gruselig und düster sein darf und dass Gespenster kettenrasselnd Angst und Schrecken verbreiten müssen? Diese Kleister-Geister sind jedenfalls einfach süss und zauberhaft…

Halloween erfreut sich immer grösserer Beliebtheit, auch bei den Kleinen. Zwar ist „Trick or Treat“ nicht überall in Europa angekommen, doch der 31.Oktober wird mittlerweile vielerorts gefeiert. Wer es nicht ganz so gruslig mag oder mit den Kindern einfache und doch schaurige Dekoration basteln möchte, für den kommen diese schwebenden Gespenster, liebevoll genannt „Kleister-Geister“, gerade recht!

 

Materialien:

 

Weicher, grobmaschiger Stoff (alte Vorhänge, ein aussortiertes Kuscheltuch oder auch ein Käsetuch/Durchseihtuch)
Schere
Klebestreifen
Kleister
Draht
Schüssel
Ballon
Flasche
Schnur
Wobbel-Augen oder Papier

 

So wird es gemacht:

1. In einer Schüssel den Kleister nach Packungsangabe ansetzen.
2. Die Ballons aufpusten und auf eine Flasche setzen (Mit Kleber oder Schnur fixieren). Den Draht zurechtbiegen und mit Klebestreifen auf dem Ballon fixieren
3. Den Stoff grob zurechtschneiden und probeweise auf den Ballon legen. Gegebenenfalls nochmals etwas nachschneiden. Der Rand darf ruhig grob ausfransen!
4. Nun den Stoff im Kleister tränken, die dickflüssige Pampe abtropfen lassen und dann über dem Ballon/Draht-Gestell drapieren

 

 

5. Über Nacht trocknen lassen.
6. Die getrockneten Netzstoffe sollten nun ihre Form behalten und können auch ohne das Untergestell stehen. Nun könnt ihr die Wobbel-Augen aufkleben (oder Augen aus Papier).
Die Gespenster könnt ihr natürlich auch mit Schnur von der Decke hängen lassen oder mit elektrischen Teelichtern oder Lichterketten illuminieren…

 

Print Friendly, PDF & Email
Facebook
Facebook
Google+
https://krimskramsblog.ch/schwebende-gespenster/
Pinterest
Pinterest
INSTAGRAM

No Comments

Leave a Comment

Dir gefällt mein Blog und du willst keine Neuigkeiten verpassen? Dann folge mir....